Sprache wechseln: English

Suchbegriff oder Artikelnummer
 
Artikelbezeichnung und Beschreibung durchsuchen
Auch Unternehmensverzeichnis durchsuchen


nano+art. Der Wettbewerb
...für Visualisierungen aus den Tätigkeitsbereichen
der Nanotechnologien – for women only –
Der nano&art-Preis wurde erstmalig 2005 im Rahmen der BMBF-Initiative
nano4women ausgeschrieben, die sich für die Erhöhung des Anteils
von Nachwuchswissenschaftlerinnen in den Nanotechnologien
einsetzt und wird seitdem weitergeführt von Evonik Industries AG,
Aktionslinie Hessen-Nanotech des Hessischen Wirtschaftsministeriums,
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik in Halle, Martin-
Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie BURG GIEBICHENSTEIN
Hochschule für Kunst und Design Halle und der Helmholtz-Gesellschaft.
Medienpartner der Initiative ist Spektrum der Wissenschaft.
Wir wollen SIE: Studierende, Absolventinnen, Nachwuchswissenschaftlerinnen
an Hochschulen, Forschungseinrichtungen
und anderen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen und Organisationen
in Deutschland und Europa, die sich mit Nanotechnologie
und -wissenschaft beschäftigen. Wir freuen uns auf Impressionen
und Visualisierungen aus Ihren Tätigkeits- und Aktionsfeldern
der Nanotechnologie. Die Teilnahme an unserem Wettbewerb ist
kostenlos. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die detaillierten Wettbewerbsunterlagen
finden Sie unter www.nano4women.com.

Download Infosheet

Company
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Heinrich-Damerow-Str. 4
06120 Halle/Saale ()
Homepage: http://www.nano4women.com

Contact
Romy Oleynik
Phone: 0345/ 55 89 432
Fax: 0345/ 55 27 391
oleynik@nano4women.com