Sprache wechseln: English

Suchbegriff oder Artikelnummer
 
Artikelbezeichnung und Beschreibung durchsuchen
Auch Unternehmensverzeichnis durchsuchen


Spezialfasern und funktionale Textilausrüstung
Ziel des Bereichs Spezialfasern und funktionale Textilausrüstung sind neue Funktionen für Bekleidung, Medizin und Technik. Neben Fasermodifikationen bzw. Fasermischungen auf Basis zum Beispiel von Polylactid und funktionalisiertem Polyvinylidenfluorid werden funktionale Nanofasern aus Lösung oder aus der Schmelze hergestellt. Letzteres erfolgt mit Hilfe des Elektrospinnens. Dabei werden konventionelle oder modifizierte Polymere verarbeitet.
Für die gezielte Funktionalisierung der neuen Fasern oder auch von konventionellen Textiloberflächen wird auf das Know How anderer Plattformen zurückgegriffen. Beispiele für neue Funktionen sind:

* Lichtschutzausrüstung mit TiO2-Partikeln
* antibakterielle Ausrüstung mit Nanosilber
* Ausrüstung von Fasern mit Nanopartikeln zur kontrollierten Wirkstofffreisetzung
* Ausrüstung der Gesamtfaser mit Metallsalzen in die Faser "Wet Crazing"-Verfahren

Im Rahmen des von der DFG geförderten Sonderforschungsbereichs 532 "Textilbewehrter Beton" werden funktionale Beschichtungen für textile Bewehrungen entwickelte, die ein aktives Einbinden in die Betonmatrix ermöglichen. Mit diesen neuartigen Bewehrungen kann die Bauteildicke deutlich verringert, die Traglast erhöht und das Versagensverhalten der Bauteile verbessert werden.

Company
DWI an der RWTH Aachen e.V.
Pauwelsstraße 8
52056 Aachen (Deutschland)
Homepage: http://www.dwi.rwth-aachen.de